EDITION ODERLAND

 

Heino - Freundeskreis 

Wir wollen in unregelmäßigen Abständen rund um Heino berichten.

Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Weitere Informationen zu Heino finden sie hier.











Neues von Heino

Wie man im Kölner Stadtanzeiger lesen konnte, verschiebt Heino wegen des Corona-Geschehens seine Tournee in das nächste Jahr.  Lesen Sie hier.

Sobald wir nähere Informationen erhalten, werden wir zeitnah informieren.

Aus dem Historischen Kurhaus in Bad Münstereifel wurden wir informiert, dass in diesem Jahr die beliebten Konzerte „Sing & Rock mit Heino im Advent“ nicht stattfinden.

Die lang erwartete Live-DVD/CD ist nun für das nächste Jahr angekündigt.

Ebenso soll das Lied „Holiday am Wörthersee“ aus der Fernsehsendung „Schlagerspass mit Andy Borg“ als Download-Single erscheinen.


Bleiben Sie gesund!


11.09.2020

Heino trauert um Magier Roy Horn

Roy Horn (†75) ist am 9. Mai 2020 an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben. 

Kult-Sänger Heino (81) verabschiedet sich in einem emotionalen Statement gemeinsam mit seiner Frau Hannelore von ihrem gemeinsamen Freund: "Der Tot von Roy macht uns beide sehr traurig. Mit Roy ist wirklich ein guter Freund von uns gegangen. Erst vor 3 Tagen haben wir mit Siegfried telefoniert, der zwar bedrückt klang, aber voller Hoffnung war! Unsere Gedanken sind bei Roy's Familie und natürlich ganz besonders bei Siegfried." Zuletzt sahen sich die Freunde auf Heinos 80. Geburtstag in Las Vegas.

10.05.2020

Corona Auswirkungen

Wegen der Corona-Schutzmassnahmen sind viele geplante Termine inzwischen fraglich. Ob es zu Verschiebungen oder Ausfällen kommt, ist zur Zeit noch ungewiss. Wir werden informieren, wenn es so weit ist.

Heino und Hannelore geht es gesundheitlich gut. Auch sie spüren die Auswirkungen der Corona-Krise. Heino kann nicht ins Studio oder zu anderen Terminen.

Bleiben Sie alle gesund!


22.02.2020

Weitere Fernsehtermine geplant

In den folgenden Fernsehsendungen ist ein Auftritt von Heino geplant:

  • ARD, Immer wieder sonntags
  • ZDF, Willkommen bei Carmen Nebel
  • SWR, Schlagerspaß mit Andy Borg

Sobald die Sendetermine feststehen werden wir informieren.

19.02.2020


Bronzestatue für Heino

Zu seinem 81. Geburtstag gibt es Heino jetzt auch in Bronze. Marc Brucherseifer, Chef des „City Outlets Bad Münstereifel“, schenkte dem Schlagersänger eine lebensgroße, 150 Kilogramm schwere Statue.
Zu Heinos Geburtstag wurde die Statue aus Bronze im historischen Kurhaus in Bad Münstereifel enthüllt. „Erst mal bleibt sie dort auch stehen“, sagte Heinos Manager Helmut Werner der Deutschen Presse-Agentur. „Im kommenden Jahr wird dann ein würdiger Platz dafür in der Innenstadt gesucht.“
Heino freute sich über sein Bronze-Ich: „Ich bin gerührt und unendlich dankbar“, sagte er der „Bild“-Zeitung. Angefertigt wurde die Statue von einem Künstler aus Lissabon.

14.12.2019


Neue CD "Weniger ist mehr - Das Akustik Album" ist erschienen

„Kein schöner Land in dieser Zeit“ hieß 1967 das erste Album von Heino. Er präsentierte seinem Publikum Volks- und Fahrtenlieder in einem zeitgemäßen, aber nicht angepassten, Sound. Fortan waren Heino und das Volkslied ein fester Begriff im deutschen Musikgeschäft. Heino hat mit seiner faszinierenden Stimme das Volkslied für uns erhalten.
Das Volkslied war ein Glücksfall für Heino, und Heino ein Glücksfall für das Volkslied.
Auch wenn er heute manchmal andere musikalische Wege geht, so sind es doch die Volkslieder, die immer mit ihm verbunden bleiben.
Mit der vorliegenden CD präsentiert uns Heino noch einmal die schönen alten Lieder. Ohne Schnörkel, mit einer einfachen Begleitung – weniger ist mehr – wird seine sonore Stimme zu einem unvergesslichen Musikerlebnis.

13.12.2019


Überraschungen für 2020

Am vergangenen Wochenende fanden wieder die traditionellen Konzerte "Sing & Rock mit Heino im Advent" im Kurhaus in Bad Münstereifel statt. Es waren wieder sehr gelungene Abende.
Am Rande der Veranstaltung war auch einiges Neues vom neuen Mangement zu erfahren.
Für das Jahr 2020 sind neben der Tournee "Heino goes Klassik" weitere Überraschungen für die Fans geplant.

Im Frühjahr 2020 erscheint das erste Live-Album von Heino. Dazu wird es auch eine DVD geben. Aufgezeichnet wurde, wie schon berichtet, das ganze beim Konzert am 26.10.2019 in Linz.

Ebenfalls für das Frühjahr sind weitere DVD-Veröffentlichungen geplant:

  • Hallo Heino (26 Folgen)
  • Hallo Heino - Das Beste
  • Heino - Die Show (4 Folgen)
  • Heino - Darum ist es am Rhein so schön


Die Fans von Hannelore können sich freuen. Es wird eine DVD-Box mit ihren Filmen geben.

Zur Tournee im Herbst 2020 erscheint natürlich eine CD.

Und nicht vergessen:
Am 13.12.2019 erscheint sein neues Album "Weniger ist mehr - Das Akustik Album".
An diesem Tag feiert Heino seinen 81. Geburtstag - Herzlichen Glückwunsch!

09.12.2019


Heino goes Klassik – Vom Rock zur Klassik

Wie bereits angekündigt, wird Heino im nächsten Jahr doch nochmal auf Tour gehen. Es wird aber kein klassischer Schlager sein, den Heino da auf der Bühne präsentieren wird. Und auch dem Rock hat er wohl abgeschworen – Das Motto wird nämlich sein: “Heino goes Klassik”.
Ähnlich wie Howard Carpendale oder Nik P. soll auch Heino zusammen mit einem dreißig Mann großen Symphonie-Orchester auftreten. Außerdem soll der russische Geiger Jury Revich, der 2016 einen Echo gewann, mit von der Partie sein. Stattfinden werden die Konzerte in Deutschlands schönsten und bekanntesten Konzertsälen.

Die Termine werden noch bekanntgegeben.


Heino feuert Manager

Wie am 16.11.2019 in BILD zu lesen war, hat sich Heino von seinem Manager Jan Mewes getrennt.

Laut Informationen von RTL und Schlager.de, gibt es bereits einen neuen Manager und dieser ist kein Unbekannter: Helmut Werner. Werner kommt aus Österreich, ist 35 Jahre alt.


Heino geht 2020 wieder auf Tournee

Wie wir aus gut informierten Kreisen erfahren haben, geht Heino im nächsten Jahr wieder auf große Deutschland-Tournee. Dieses mal sollen auch wieder Städte im Osten der Republik, wie Berlin, Suhl und Leipzig, dabei sein.
Man will dem Publikum etwas Besonderes bieten. Wir dürfen gespannt sein.


Erste Live-DVD


Beim Konzert am 26. Oktober in der TipsArena, im österreichischen Linz – in Hannelores Geburtsstadt – wird es etwas ganz Neues geben!
Kaum zu glauben, aber während dieses Konzerts, wird die Aufzeichnung für Heinos erste Live-DVD überhaupt stattfinden! Das wurde aber auch mal Zeit! Was für eine schöne Idee. Heino wird all seine Hits performen und dabei prominente Unterstützung bekommen, unter anderem von Peter Orloff und Roberto Blanco. Und es wird sicherlich noch weitere Überraschungen geben – das haben Heino und Hannelore zumindest schon angekündigt. Wir sind gespannt!

Internetseite neu gestaltet

Wie einige vielleicht schon gesehen haben, wurde die Internetseite www.heino.de umgestaltet.


Rücktritt vom Rücktritt vom Rücktritt - Heino macht weiter

Wie Heino gegenüber BILD am 06.08.2019 geäußert hat, will er weiter singen bis er umfällt oder die Leute ihn nicht mehr hören wollen. Die Fans wird's freuen.

 40. Hochzeitstag

Heino und Hannelore feierten am 03.04.2019 mit Freunden Ihren 40. Hochzeitstag.

Wie man lesen konnte, soll nun endlich die Hochzeitsreise nachgeholt werden. Ziel istl die Stadt der Liebe Paris.

  

Start der Abschiedstournee

Am 01.03.2019 startete Heino erfolgreich seine Abschiedstournee in Nürnberg. Eine kurzen Einblick gibt es hier.

 

Heino wird Ehrenbürger von Bad Münstereifel

Beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Münstereifel ist Heino am Donnerstagabend (24.01.2019) von Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian zum Ehrenbürger ernannt worden. Zuvor hatten Schüler in der Konvikkapelle ein Potpourri aus bekannten Schlagern des Barden aufgeführt.
"Er hat sich als Botschafter und Werbeträger für das Wohl und den Bekanntheitsgrad der Stadt Bad Münstereifel in besonderer Art und Weise bekannt gemacht", begründete die Bürgermeisterin die Auszeichnung.
Marc Brucherseifer gratulierte für das Outlet-Center: „Damit dich niemand vergisst, lassen wir eine lebensgroße Bronzefigur von dir anfertigen.“

Den Bericht vom WDR gibt es hier.

 

Heino feierte seinen 80. Geburtstag in Las Vegas

Zu seinem 80. Geburtstag entführte Hannelore ihren Heino nach Las Vegas. Die Feier fand im kleinen Kreis in einem Nobelhotel statt. Ehrengäste waren Siegfried & Roy.

Einen kurzen Einblick gibt es hier.

  

Heino  auf  Platz 11 der deutschen Album-Charts

Mit seinem neuen Album "... und Tschüss" hat es Heino in dieser Woche auf  Platz 11 der deutschen Album-Charts geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

 

Heino singt jetzt mit Wolfgang Petry

Zwei Schlagerlegenden sind jetzt ein Duo: Wolfgang Petry und Urgestein Heino. Ihr Lied heißt “Ich atme” und wurde von Petry zunächst allein für Heino geschrieben. Doch dann kam alles anders als erwartet …
Heino gegenüber der “BILD”: “Vor einigen Monaten habe ich Wolfgang kontaktiert, weil ich mit ihm ein Duett für mein neues Album aufnehmen wollte. Er ist ja einer meiner Lieblingssänger.”
Sofort nahm Petry die Idee auf und ihm war sofort klar: “Das mache ich!”. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier.

 

 Heino hat jetzt sein eigenes Bier

Er besitzt Goldene Schallplatten, hat die Krone der Volksmusik verliehen bekommen und ist gemeinsam mit Rammstein auf dem Wacken-Festival aufgetreten. Doch ein eigenes Bier hatte Heino nie. Jetzt, mit 79 Jahren, kann der Schlagersänger auch hinter dieses Vorhaben einen Haken machen. Seit Sonntag gibt es „Blondes Heino“ – ein Pils.
Bislang gibt es die durstlöschende Köstlichkeit nur in einem Hotel in Bad Münstereifel.

 

Heino's ehemaliger Weggefährte Dieter Wolf (OK-Singers) verstorben

Mit Bestürzung erreichte Heino die Nachricht, dass sein ehemaliger Weggefährte Dieter Wolf (OK-Singers) und seine Frau uns am Wochenende für immer verlassen haben.

Dieter war Vollblutmusiker, vom Beginn seiner Karriere (noch mit Heino) bis jetzt.

Übrigens können wir ihn am 11.12.2018 noch einmal in der Dokumentation über Heino im ZDF sehen.

Heino hat ein Lied von Dieter (Melodie & Text) für sein neues Album aufgenommen. Leider kann Dieter diese Aufnahme nun nicht mehr hören.

Wir werden ihn sehr vermissen. Was bleibt ist seine schöne Musik

 

Ehrung für Heino

In den USA ist sie ein Riesending: Die Martial Arts-Supershow zieht jedes Jahr tausende Besucher an. Jetzt kommt das Mega-Event am 11. und 12. August in die Dortmunder Westfallenhallen. Mit dabei: Schlagerstar Heino. Aber was haben Schlager eigentlich mit Martial Arts zu tun?

Martial Arts ist ein Überbegriff für verschiedene Kampfkünste. In den USA sind die der Renner. Egal ob Tae Kowon Do, Jiu-Jitsu oder Karate – die Begeisterung wächst stetig. Bisher fand die Martial Arts Supershow nur in Las Vegas statt. Jetzt soll die europäische Variante her.

Heino als besonderer Ehrengast

Er ist fast 80 Jahre alt – und Träger des Schwarzen Gürtels in Jiu-Jitsu, einer der höchsten Auszeichnungen der Kampfsportart. Die Martial Arts-Supershow ehrt Heino für sein Lebenswerk. In diesem Rahmen verleiht ihm die Martial Arts Industry Association (MAIA) den „Lifetime Achievement Award“.

Heino selbst betont, dass er seine Kraft und seine Disziplin in aktiven Zeiten zu großem Teil aus dem Sport gezogen habe. 

 

ZDF dreht Dokumentation über Heino

Das ZDF dreht zur Zeit eine Dokumentation (45 Minuten) anläßlich des 80. Geburtstages über Heino. Voraussichtlicher Sendetermin im ZDF ist der 11.12.2018 um 20.15 Uhr.

 

Skandal um Heino ???

Dieses Bild sorgt für Aufregung. Die SPD in NRW (oder besser bestimmte Kreise der SPD) wollen der CDU-Ministerin Frau Scharrenberger einen Skandal anhängen, und da kommt das alte linke Feindbild "Heino" gerade recht. Hoffentlich gehts nicht nach hinten los ...

 

Hier zwei Kommentare namhafter Zeitungen zum Thema:

Die Welt vom 22.03.2018 unter der Überschrift:
Im antifaschistischen Kampf ist Heino eine Geheimwaffe
"Endlich, es geht ans Eingemachte. Etwa an die Frage, ob der deutsche Sprachraum noch als Heimat taugt. Für Heino unbestreitbar ja, weshalb er auf seiner Platte auch Lieder aus Südtirol, Schlesien und sogar aus dem früheren Deutsch-Südwest sammelte. Für viele seiner Kritiker ist der Sprachraum als Bezugsgröße dagegen inakzeptabel, weil man sich dadurch mit übelstem deutschnationalen Revanchismus gemein mache. Doch Heino will weder deutsche Kolonien noch die Ostgebiete zurück. Er fühlt sich nur, wie er betonte, dort ein bisschen heimischer, wo Deutsch gesprochen werde. Darf man das so sehen? Wäre der Schlagersänger damit wirklich so weit entfernt von Schriftstellern wie Thomas Mann und Heinrich Böll? Die sagten bekanntlich, Heimat sei für sie vor allem die deutsche Sprache."

Die Zeit vom 26.03.2018 unter der Überschrift:
Heino steht in der Mitte der Gesellschaft
"Ein echter politischer Skandal ließ sich aus dieser Geschichte also nicht schlagen, und auch die Anfrage der SPD an das Heimatministerium, warum Heino überhaupt zum Heimatbotschafter gewählt worden war, kann man eigentlich nur mit der Gegenfrage beantworten: Wenn nicht Heino, wer denn sonst? Denn wenn man schon, aus welchen Gründen auch immer, zu der Auffassung gelangt, dass man unbedingt ein Heimatministerium mit Heimatbotschaftern braucht, dann ist Heino dafür selbstverständlich die ideale Besetzung. Denn er ist ja seit 50 Jahren nichts anderes als der Heimatminister der deutschen Popmusik: Seit seinem Debütalbum "Kein schöner Land" aus dem Jahr 1967 hat er sich mit seinen Komponisten und Textern um die Bewahrung deutscher Volkslieder im modernisierten Gewand bemüht – und ist damit einer der erfolgreichsten deutschen Popsänger, bis heute beliebt bei Alt und auch Jung."
 

Eigener Kommentar:

"Viele Lieder dieser Platte entstammen der deutschen Freiheits- und Demokratiebewegung des 19. Jahrhunderts, auch das Lied "Wenn alle untreu werden" (1814 gab es keine SS - nur mal so am Rande).
Im SS-Liederbuch finden wir auch folgende Lieder: "Wann wir schreiten Seit an Seit" (S. 45) und "Glückauf, der Steiger kommt" (S.113). Seit Jahrzehnten SPD-Liedgut, und das ist auch richtig so.
Anmerkung: Die SPD in NRW - Landtagswahl 31,2 % - aktuell 24 %. Wenn die NRW-SPD weiterhin solche Politpossen anzettelt, wirds wohl auch noch viel tiefer gehen."

 

Stellungnahme von Frau Scharrenbach zum "Skandal":

RP Online vom 28.03.2018 unter der Überschrift:
"Ich habe kein Lieblingslied von Heino"
"...
Der Sänger Heino hat Ihnen kürzlich in aller Öffentlichkeit eine Schallplatte geschenkt, die ein umstrittenes SS-Lied enthielt. Was ist Ihr Lieblingslied von Heino?

Scharrenbach: Als das entsprechende Pressefoto entstanden ist, war mir nicht bewusst, was für Lieder die Schallplatten enthalten. Ich habe - für mich völlig überraschend - zwei Schallplatten und vier CDs geschenkt bekommen, die das breite musikalische Wirken Heinos spiegeln. Die aktuelle Debatte fokussiert sich auf nur ganz wenige Lieder, deren Titel und Hintergründe für mich in der Situation nicht erkennbar waren. Ich habe übrigens kein Lieblingslied von Heino.

...

Geben Sie Heino die Platte zurück?
Scharrenbach: Nein.

Warum steht das Foto immer noch auf Ihrer Webseite, obwohl Sie ja jetzt um den problematischen Inhalt der Platte wissen?
Scharrenbach: Heino ist einer von fast 50 Heimatbotschaftern, die ihre individuelle Interpretation von Heimat auf den Punkt gebracht haben. Sein Zitat sagt das aus, was viele Menschen denken: Heimat ist da, wo meine Freunde und meine Familie sind, wo ich mich wohl fühle. Was soll daran falsch sein?

Heino ist einer von über 47 Heimatbotschaftern, die Sie für das Land verpflichtet haben. Er hat auch die erste Strophe der Deutschen Nationalhymne vertont. Bleibt Heino Heimatbotschafter für NRW?
Scharrenbach: Ja. Er repräsentiert eine bestimmte Perspektive auf Heimat, ebenso wie der Journalist Hans Leyendecker oder der Umweltschützer Josef Tumbrinck. Unser Ansatz ist ja gerade, die Vielfalt der Sichtweisen auf unsere Heimat zu unterstützen. Wir verbinden und grenzen nicht aus. Und nach seiner Zusammenarbeit mit den Toten Hosen und anderen Künstlern wird Heino ja auch nicht mehr nur mit diesem Volk- und Vaterland-Heimatbegriff verbunden.
..."

 

Heino sagt Bye-Bye

Der Kultsänger gab bekannt, dass er seine Karriere beenden wird. Doch es soll kein leises Aufwiedersehen werden. Er will sich mit einem Knall verabschieden: Heino hat noch so einiges vor und sprüht aktuell geradezu vor Tatendrang.

Derzeit bereitet Heino sein erstes großes Abschieds-Geschenk an die treuen Fans vor: Er nimmt ein neues Album auf: „Ich möchte allen meinen Fans mitteilen, dass ich super glücklich bin mit dem, was wir da gerade im Studio aufnehmen. Die neuen Lieder sind großartig, ich werde garantiert einige von ihnen in mein kommendes Programm einbauen“, berichtet Heino. Und er muss es wissen, schließlich hat der 79-Jährge seit seinem Bühnen-Debüt im Jahr 1965 mehr als 1000 Lieder aufgenommen und mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft.

Doch Heino hat noch mehr vor: Er geht im Frühjahr 2019 auf große Abschieds-Tournee, um sich persönlich von seinen Fans zu verabschieden. Auf den Konzerten präsentiert Heino dann ein letztes Mal seine größten Hits aus mehr als 50 Jahren Musik-Karriere, in denen er von Schlager und Volksmusik, über Party-Songs und sogar Rock-Covern einen eindrucksvollen Genre-Mix vorweisen kann. Hier kommen alle Heino-Tour-Termine 2019, die bis jetzt feststehen – weitere sollen folgen:

01.03.2019 Nürnberg, Hirsch
02.03.2019 München, Backstage Werk
08.03.2019 Eindhoven, Effenaar
09.03.2019 Hamburg, Große Freiheit 36
14.03.2019 Zürich, Volkshaus
15.03.2019 Stuttgart, LKA Longhorn
16.03.2019 Mannheim, MS Connexion
29.03.2019 Oberhausen, Turbinenhalle II
30.03.2019 Köln, Live Music Hall

Heino feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag.

+++ Zu diesem Anlass ist eine neue CD in Planung.

+++ Übrigens wußten Sie/Ihr, dass Heino nun wieder bei der ARIOLA unter Vertrag ist.

+++ Wie Sie/Ihr sicher bereits in der Presse gelesen habt, soll Heinos Leben verfilmt werden.

 

  

Rückblick 2017

Nach vier turbulenten Jahren geht es Heino in diesem Jahr ruhig an. Es gibt nur wenige Termine.

Heino begibt sich auf neues Terrain und nimmt eine Hologramm-Show für die Firma TUI Cruises auf. Man kann auf „Mein Schiff 6“ ein Heino-Konzert erleben, obwohl Heino nicht anwesend ist – ein Wunder der Technik.

Mehr Informationen

 

Heino trauert um seine musikalischen Wegbereiter Erich Becht und Wolfgang Neukirchner. Beide sind 2017 verstorben.